Sandra Mynheer, c-tube Jury - das Interview Teil 1 | 17.12.08

 

14 Tage am Stück - c-tube Jurorin Sandra Mynheer war voll dabei. Sie ist zwar hauptberuflich im Künstlermanagement von 2-5 Media in Berlin tätig, aber sie hat kaum einen der vergangenen 50 neuen Videouploads unkommentiert gelassen. Zeit für ein Interview... Auf ein Wort, Sandra! Teil 1

 

 

Hallo Sandra, in Dortmund geboren, seit vier Jahren in Berlin, aber der Name Mynheer klingt nicht gerade nach Müller, Schmidt oder López...

 

Sandra: Das stimmt... einfach ist er nicht, ich muss jedesmal buchstabieren. Viel hat es mit dem Namen nicht auf sich, er ist holländisch und heißt übersetzt 'Mein Herr'. Leider kann ich kein holländisch, ich habe den Namen 'nur' übernommen.

 

Wie bist du zur Musik gekommen, wann war der Moment, als du verstanden hast, dass du keine Brötchen verkaufen willst, um deine Brötchen zu verdienen?

 

Sandra: Ich bin mit Live Musik gross geworden, hauptsächlich Rock. Da ich selbst lieber hinter als auf der Bühne stehe, habe ich immer einen Beruf im Bereich Musik vor Augen gehabt. Leider gibt es für unseren Berufszweig keine klassische Ausbildung, so dass ich erstmal den "normalen" Weg gegangen bin: Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notargehilfin, Berufserfahrung gesammelt.... ich wusste immer, dass ich das nicht mein ganzes Leben machen möchte, fand aber erstmal keinen Weg, ernsthaft ins Musikgeschäft einzusteigen. Irgendwann habe ich den Sprung ins kalte Wasser gewagt und ein Praktikum beim Radio begonnen - und es hat sich gelohnt!

 

Und wie bist du dann zu 2-5 Media gekommen?

Sandra: Als ich vor 4 Jahren nach Berlin kam, kannte ich sehr wenig Leute. Allerdings stand mir einer immer zur Seite; Paul DH Baylay, der seinerzeit noch alleine diverse Bands gemanagt hat. Unsere Zusammenarbeit hat sich irgendwann ergeben - ohne dass wir das vorher gross geplant hätten. Es lief von Anfang an gut und somit war es für uns ein ganz natürlicher Weg, dass wir irgendwann zusammen "2-5 Media" gegründet haben. (Foto: Sandra, v.l., Straight Frank und Paul DH Baylay, v.r. im White Trash).

Was hat es mit dem Namen 2-5 Media auf sich?

Sandra: Wenn man anfängt, über einen Namen für sein eigenes "Baby" nachzudenken, kommen dabei die verrücktesten Ideen. Ob man den richtigen Namen gewählt hat, zeigt sich oft erst nach einigen Jahren, denn die Bedeutung kann sich ändern und erst dann weiss man, ob man richtig gewählt hat. Die Ziffern "2-5" haben für uns verschiedene Bedeutungen. Grundsätzlich sind wir zu zweit (2) und wir haben momentan fünf (5) Künstler bei uns unter Vertrag. Passt also. :-) Man kann endlos mit diesen Zahlen rumspielen, aber das eben Erwähnte war unser Ziel... zu zweit fünf Künstler unter einen Hut zu bringen. (MLopez / 17.12.08 / 10:00)

 

Links: